Februar 13, 2019

Schwerer Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden in Zweibrücken

Vergangenen Montagmorgen kam es in der Saarlandstraße in Zweibrücken zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden. Laut Polizei hat ein 29-Jähriger Fahrer eines Kleintransporters ein vor ihm fahrenden Ford übersehen, der abbremsen musste. Es kam zu einem Zusammenstoß, durch den das Fahrzeug auf ein weiteres Auto geschoben wurde. Die 36-Jährige Fahrerin des Fords und deren 1-Jähriger Sohn wurden daraufhin vorsichtshalber ins Krankenhaus gebracht. Die Fahrerin des anderen Autos klagte über Schmerzen im Halswirbelsäulenbereich. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von circa 10 Tausend Euro.