März 26, 2020

4 Millionen Euro für Südwestpfalz zur Bekämpfung der Corona-Krise

Die Städte Pirmasens und Zweibrücken sowie der Landkreis Südwestpfalz sollen von der Landerdregierung über 4 Millionen Euro zur Bekämpfung der Corona-Krise erhalten. Der geplante Rettungsschirm der Landesregierung soll allerdings nach Angaben des Landtagsabgeordneten Alexander Fuhr auch Unternehmen unterstützen. Neben Hilfen der Bundesregierung werden diese laut dem Abgeordnete aus Dahn zusätzlich auch Kredite vom Land erhalten. Der Rettungsschirm soll im Rahmen eines Nachtragshaushalts bereitgestellt werden. Dieser soll kommenden Freitag im Landtag beschlossen werden. Das Geld wird dann voraussichtlich über das Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung ausgezahlt.