März 27, 2020

Mehrere Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkungen in Zweibrücken

In Zweibrücken haben vergangen Mittwochabend mehrfach Gruppen gegen die aktuellen Ausgangsbeschränkungen verstoßen. Zunächst hatte die Polizei nach eigenen Angaben eine Gruppe von fünf Jugendlichen am ZOB aufgelöst. Eine Stunde später standen allerdings drei der kontrollierten Jugendlich erneut am Busbahnhof. Diese wurden daraufhin nach Haus geschickt und müssen jetzt mit einer Anzeige rechnen. Etwa Zeitgleich fanden Polizeibeamte bei einer Durchsuchung von drei junge Männer in der Ixheimer Straße ein Tütchen mit Cannabis. Auf die jungen Männer kommen jetzt zwei Strafverfahren zu. Eins davon, weil auch sie gegen die Corona-Bekämpfungsverordnung verstoßen haben. In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass Verstöße gegen die aktuellen Ausgangsbeschränkungen konsequent angezeigt werden.