Juli 31, 2020

Hotelgast wird in Zweibrücken Opfer eines Einbruchs

Gestern wurde in den frühen Morgenstunden ein Hotelgast in Zweibrücken Opfer eines Einbruchs. Wie die Polizei mitteilt, wurden Beamte auf dem Parkplatz des Hotels auf ein leerstehendes Auto mit laufenden Motor aufmerksam. Das Heck des Wagens wies einen frischen Unfallschaden auf. Der Besitzer des Autos konnte schlafend in seinem Hotelzimmer angetroffen werden. Dabei wurde klar, dass während er schlief, ein bislang unbekannter Täter in sein Zimmer einstieg. Dieser entwendete die Wertgegenstände des Opfers, darunter auch den Autoschlüssel. Der Täter wollte vermutlich auch den Wagen stehlen, war dabei aber rückwärts gegen ein anderes Fahrzeug gestoßen und flüchtete zu Fuß weiter.